KjGehtdochnichtlasern – Aktueller Stand

Liebe KjGler*innen, Gruppenkinder und Eltern,

wie viele von euch bereits sicher mitbekommen haben, zieht an niemandem das Corona-Chaos spurlos vorbei. Auf Empfehlung des Diözesanverbandes und des Robert Koch-Institutes hin, findet die geplante Lasertag-Aktion nächstes Wochenende nicht statt. Ob wir sie im Laufe des Jahres nachholen oder nur bei unseren bisher geplanten Aktionen bleiben, steht bis dato noch nicht fest, wir halten euch aber auf dem Laufenden.

Weiterhin werden auch bis zum Ende der Osterferien vorerst keine Gruppenstunden mehr stattfinden. Wir bedauern das sehr, doch es ist die einzig logische Option zu diesem Zeitpunkt, um die Ansteckung zu verlangsamen und unseren Teil beizutragen.

Hinsichtlich der Fahrten:

Die Fahrt im Mai findet nach aktuellem Stand wie geplant statt. Wir werden spätestens am 08. April mit Blick auf den Verlauf der Epidemie entscheiden, ob wir fahren dürfen und können oder ob wir die Fahrt absagen müssen. Aktuell würden wir die Fahrt von unserer Seite aus nur absagen, sofern wir aufgrund behördlicher Bestimmungen nicht fahren dürften oder nicht genug Leiter mitfahren können, um eine gute Betreuung zu gewährleisten, dann würdet ihr das Geld aber auch erstattet bekommen.

Ihr könnt und dürft euch also gerne weiterhin anmelden!

Ihr könnt euch bis zum 10.05. wieder kostenfrei von der Fahrt abmelden, also alles wie immer. Eine Anmeldung zur Fahrt ist also ohne Risiko.

Stand jetzt wird auch die Fahrt im August geplant stattfinden. 

Lasst uns gemeinsam alles Mögliche versuchen, die Neuinfektionen besonders gering zu halten. Denkt dabei bitte auch an eure Omis, Opis, Tanten, Onkel etc., die vielleicht keinen ganz so jungen und starken Körper mehr haben. Also: wascht euch die Hände und haltet durch!

Und wer weiß, vielleicht hat der ein oder andere Gruppenleiter ja noch eine kleine Überraschung für die Quarantänezeit vorbereitet.

Liebe Grüße,
Cathi für die KjG Leiterrunde

KjGehtlasern – Round 2

Am 20.03.2020 ist es wieder so weit: ihr habt es euch gewünscht und Wünsche werden wahr.

Es geht in die Lasertaghalle von Laserzone in Essen-Borbeck. Abfahrt ist um 15:00 Uhr an der Hl. Familie, bitte bringt spätestens da die Anmeldung ausgefüllt mit, sonst könnt ihr leider nicht teilnehmen.
Der Preis beläuft sich auf 17,50€, gespielt werden wieder drei Runden.

Aufgrund von Bestimmungen der Lasertaghalle können wir nur Kinder über 1,30 m und mindestens 12 Jahren mitnehmen.

Meldet euch bitte bei uns bis zum 18.03. an, damit wir am Samstag genug Autos dabei haben!

Wir freuen uns sehr!

Anmeldung hier

Aktionen 2020

Am vergangenen Sonntag fand unsere Mitgliederversammlung statt, auf der auch fleißig Aktionen fürs kommende Jahr geplant wurden. Weitere Infos dazu gibt es dann so ca. 2-3 Wochen vor der jeweiligen Aktion, die Termine stehen aber schon fest.

21. März – Lasertag
09. Mai – Outdoor Event
12. September – KjG-Tag
14. November – Trampolinhalle

Wir freuen uns auf ein tolles Jahr mit euch!

KjGarderobe 2020

Wir haben für das neue Jahr auch wieder unsere beliebten Kleidungsstücke mit der Flamme und unserem Logo für euch! Muster, Bestellformular und alle weiteren Informationen findet ihr oben unter dem Menüpunkt KjGarderobe 2020.

Viel Spaß damit!

PS: Bestellschluss ist der 31.01.2020

Termine 2020

Herzlichen Dank an alle Gruppen, Eltern und KjGler, die unsere Weihnachtsfeier so schön gestaltet haben! Hier die Termine fürs kommende Jahr, weitere Termine für Aktionen werden nach der Hauptversammlung bekannt gegeben.

11. Januar 08:15 Uhr: Sternsinger (Pfarrheim St. Franziskus)

02. Februar 17:30 Uhr: Jahreshauptversammlung (Pfarrheim Hl. Familie)

21.- 24. Mai: 1. Fahrt nach Rheinböllen, Hunsrück; Anmeldung hier

06./07. Juni: Gemeindefest Hl. Familie

26. Juni 17:00 Uhr : Stockbrotnacht mit Übernachtung (Pfarrheim St. Franziskus)

02.- 09. August: 2. Fahrt nach Braunlage; Anmeldung folgt

22./ 23. August: Gemeindefest St. Franziskus

07. November: St. Martin (Hl. Familie)

19. Dezember: Weihnachtsfeier (Pfarrheim St. Franziskus)

Geh’n wie ein Ägypter (Fahrt 2/2019)

Am 17.08.2019 machten sich 30 junge Fluchbrechexperten und ihre 14 Bediensteten auf ins Otto-Riethmüller-Haus nach Weidenthal äh nein, natürlich in ein kleines Lager nach Kairo, um dort dem jungen Ägypter Assil zu Hilfe zu eilen. Assil, der Sohn des Pyramidenbauers, hatte mit ein paar Freunden in der Grabkammer des Skarabäenkönigs eine kleine Party gefeiert und dabei leider einen Todesfluch auf sich gezogen. Innerhalb einer Woche sollte es mit ihm vorbei sein.

Doch die Götter, angeführt von Maat, der Göttin der Wahrheit und Gerechtigkeit, ließen ihm noch eine Chance: wenn er es schaffen würde, eine Woche lang die Prüfungen der Götter zu bestehen, durfte er weiterleben. Durch geschicktes Diskutieren konnte er sie sogar dazu bringen, ihm zu erlauben, sich dabei Unterstützung zu holen.

Seinem Aufruf folgten 30 professionelle Fluchbrecher aus dem ganzen Land, die sich in 6 Teams zusammenschlossen, um ihre Kräfte zu vereinen: Team Skorpion, Team Nilpferd, Team Kobra, Team Falke, Team Krokodil und Team Kamel sollten Assil zur Seite stehen. Er wollte während der Prüfungen notieren, wie viel die Teams jeweils zur Lösung beigetragen hatten und das Team mit dem meisten Erfolg reich belohnen.

So folgte nun also eine Woche voller Abenteuer und Herausforderungen, die Götter hatten sich einiges überlegt. Anubis, der Gott der Toten, und Sachmet, eine gefürchtete Kriegsgöttin, forderten Assils Helfer zu zwei sogenannten Geländespielen heraus. Gemeinsam mit Hathor, der Himmelsgöttin, stellte Sachmet den Teams zudem anspruchsvolle Wissensfragen. Für Nephthys, die Geburtsgöttin, sollten die Gruppen bei einem Jahrtausende alten Spiel namens Mobiflant die versteckte Nummer 50 finden. Bastet, die Göttin des Mondes, gab den Experten bei Nacht die Aufgabe, beleuchtete Tempel zu betreten, ohne von Wächtern erwischt zu werden. Die älteren unter den Mitreisenden wurden von Bastet außerdem noch beim nächtlichen Stratego auf die Probe gestellt. Auch bei vielen kleinen Tests entlang eines Weges brauchte Assil die Unterstützung der Helfer. Für die Prüfung von Maat mussten detektivische Fähigkeiten unter Beweis gestellt und ein Mordfall aufgeklärt werden. Unter der Leitung von Neith, einer Kriegsgöttin, durchquerten die älteren der furchtlosen Unterstützer von Assil auch nachts den Wald, um den mittlerweile ungeduldigen Anubis zu besänftigen. Amun-Re, der König der Götter, forderte von den Fluchbrechern eine tänzerische Darbietung zu seiner Unterhaltung. Bei Apophis, die in Form einer bedrohlichen Schlange auftrat, mussten die Gruppen bei einer Sommerolympiade gegeneinander antreten. Die finale Herausforderung kam von Osiris, dem Herrscher der Unterwelt, und bestand aus einem spannenden Turnier des sportlichen Spiels Ägypterball.

Für Erholung zwischen den anstrengenden Prüfungen war natürlich auch gesorgt. Kennenlernspiele, ein Gottesdienst, ein Filmabend und sogar ein ruhiger Vormittag mit Ausschlafen und Brunch brachten Entspannung. Einen ganzen Tag nahm man sich zudem Zeit, um eine nahe gelegene Wasserstelle mit Freizeitschwerpunkt zu besuchen. Bei Workshops konnten die Fluchbrechexperten eine kleine Pause einlegen und sich bei Gesellschaftsspielen, beim Erstellen von Desserts, im Wald bei Geocaching oder im kreativen Bereich beim Schleifen von Specksteinen und Filzen von Mini-Kakteen von der Arbeit ablenken.

Schlussendlich konnten die Teams durch ihren Einsatz für Assil die Götter davon überzeugen, dass er eine zweite Chance verdient hätte. Assil war allen Teams für ihr Engagement äußerst dankbar und belohnte das Gewinnerteam mit Süßigkeiten und einem dekorativen Duschvorhang, der eine ägyptische Wandmalerei zeigt.

Von nun an hält Assil sich lieber von Grabkammern fern und veranstaltet seine Partys woanders…

Es war mal wieder eine wunderbare Fahrt mit euch, wir freuen uns schon aufs nächste Mal!

Eure Leiterrunde

Ente Koffer Auge Zickzack

Es ist Sommer, es (war) ist heiß, das ruft ja förmlich nach KjG-Fahrt!
Also: Bündel gepackt, wir fahren ins Otto-Riethmüller-Haus nach Weidethal. Hier findet ihr zunächst die Packliste (bitte auch Änderungen im Vergleich zu früheren Fahrten beachten) und weiter unten alle Informationen zur Abfahrt.

  • Bettwäsche 3-teilig (Bettlaken, Bettbezug, Kissenbezug); KEIN Schlafsack!
  • Handtücher
  • Hausschuhe/Pantoffeln oä.
  • Wetterfeste Schuhe und Kleidung und solche, die dreckig werden kann
  • Badekleidung
  • Sonnencreme mit hohem LSF!!!
  • Kopfbedeckung (Hut, Kappe, etc.)
  • Etui inkl. Stiften und Scheren, kleiner Block
  • Bei Interesse Tischtennisbälle und -schläger
  • Krankenversicherungskarte und Kopie des Impfpasses (in einem Umschlag mit Namen drauf bei der Abfahrt abzugeben)
  • Taschengeld maximal 20€
  • ggf. einen Wecker
  • ggf. ein Fernglas (optional)

Falls ihr Medikamente nehmt, gebt diese bitte in einem beschrifteten Beutel mit Einnahmeplan und allen anderen Besonderheiten vor der Abfahrt bei der Reiseleitung ab.

Handys müssen zu Hause bleiben, ihr könnt aber einen Mp3-Player o.ä. ohne Foto/Video-Funktion sowie kleine Boxen mitbringen, wenn ihr möchtet.

Abfahrt ist am Samstag, den 17.08.2019 um 10:00 Uhr an der Heiligen Familie, seid bitte um 9:30 Uhr da.
Unsere Fahrt wird etwas länger dauern als sonst, wir empfehlen ein kleines Lunchpaket, ausreichend Trinken und ggf. Kleingeld für Sanitäranlagen auf Rastplätzen.

Ankunft zurück wird am Samstag, den 24.08.2019 gegen 16:00 Uhr in der Heiligen Familie sein, wir informieren die Eltern aber noch einmal, falls sich daran etwas ändern sollte.

Wichtiger Hinweis: falls ihr am Abfahrtstag erkrankt, meldet euch bitte bis 9:00 Uhr bei uns. Bei einer Abmeldung nach dem 05.08.2019 müssen wir leider trotzdem zur Kostendeckung einen Teil des Fahrtpreises in Höhe von 100€ erheben.

#KjGehtklettern

Ihr habt es euch auf der Vollversammlung gewünscht: jetzt ist die Aktion am Start! Wir gehen Klettern und zwar am Sonntag, den 30.06.2019 in de Hochseilgarten Wetter.

Abfahrt ist an der Hl. Familie um 09:45 Uhr, Ende ist gegen 14:00 Uhr im Hochseilgarten, wir werden die Kinder aber direkt nach Hause bringen.

Der Teilnahmebeitrag beläuft sich auf 16€, eingeladen sind alle über 1,20m und die älter als 8 Jahre sind. Aufgrund von Bestimmungen des Klettergartens muss zur Abfahrt zum einen die Einverständniserklärung des Hochseilgartens und zum anderen die Anmeldung für uns mitgebracht werden.

Anmeldeschluss ist der 25.06.19, am Besten per E-Mail an info (at) kjg-weitmar.de

Wir freuen uns auf euch!

Ihr Aufenthalt in Palm Hill Overath (Fahrt 1/2019)

Sehr geehrter Gast,

wir danken Ihnen für Ihren Aufenthalt im Palm Hill Resort Overath. Wir hoffen Sie hatten eine angenehme Reise und konnten sich gut amüsieren. 

Im Folgenden Ihr Reisebericht:

Begrüßt mit dem Clubtanz, bei dem bereits spontan von Kindern und Eltern mitgetanzt wurde, machte sich unsere Reisegruppe auf ins Klefhaus nach Overath. Nach einem kleinen Gang den Berg hinauf zum Haus wurde unsere Reisegruppe mit einem Erfrischungsgetränk begrüßt und fertigte für die Hotelzimmer eigene Türschilder an. Anschließend ein Gruß aus der Küche und bei den darauffolgenden Kennenlernspielen ging es hoch her, nicht nur Koordination und Geschwindigkeit, sondern auch Teamarbeit waren gefragt. Danach gab es auch bezüglich des Clubtanzes noch genauere Übungseinheiten, denn dieser sollte in den folgenden Tagen noch oft getanzt werden.

Unüblich im Hinblick auf vorhergegangene Programmgestaltung schlossen wir den Abend mit unseren Workshops: im Werken wurden fleißig Bienenhotels gebastelt, beim Brettspiel-Workshop rollten die Würfel, in der Küche wurden Oreo- und Haselnuss-Pralinen kreiert und der Kreativ-Workshop schrieb in Windeseile ein Theaterstück, das anschließend von unserem Animationsteam aufgeführt wurde. In der Complet ließen wir den Tag Revue passieren, bevor es für die Älteren in den Wald zum Stratego ging. Zum ersten Mal seit Langem, dauerte die Suche nach den beiden Wildschweinen, die sich besonders gut versteckt hatten, über eine Stunde, sodass wir danach ziemlich müde, aber auch stolz in die Betten fielen.

Am Freitagmorgen schien die Sonne auf Palm Hill, perfekt um in den Morgen mit sportlichen Aktivitäten zu starten. Unsere Gäste hatten die Wahl zwischen Ballsport, Yoga/Aerobic, Just Dance und Freeletics und so manch eine Einheit forderte den Gästen so einiges ab. Zum Glück spielte das Wetter mit und einer anschließenden Runde Planschen im hoteleigenen (aufblasbaren) Pool stand nichts im Wege.

Nach dem höchst vorzüglichen Mittagessen Gemüse-Hähnchen-Reis-Pfanne wurden Teams gebildet, um das einzig Wichtige in einem Hotel zu tun: die Liegen am Pool sichern. Aufgabe war es, aus dem Waldstück Handtücher zu holen, diese zum Pool zu bringen und jeden Platz mit einem Cocktail (in Form von Millilitern Wasser) zusätzlich zu markieren. Auch dabei blieb in Anbetracht der inzwischen 27° C eine Wasserschlacht nicht aus. Zum Glück wurde es zum Abend hin etwas kühler und unsere Gäste konnten sich an einem weiteren Klassiker erfreuen: Bingo! Doch in dieser leicht weiterentwickelten Form blieb es nicht beim Ankreuzen von Feldern, nein, es musste auch kleine Aufgaben überwunden werden. Bei der Complet kurz vor dem Schlafengehen kamen dann noch einmal alle Teilnehmer zusammen, um gemeinsam mit ein paar Gedanken und Gesang dem Tag abzuschließen.

Zumindest unsere kleinsten Teilnehmer lagen nun müde in ihre Betten, während sich die Größeren einer ganz besonderen Mission im Wald stellen mussten. Geführt von ihren Sinnen und einem Seil, galt es den Wald zu durchqueren und sich dabei nicht vom versteckten Animationsteam erschrecken zu lassen. Alle Agenten konnten diese Mission erfolgreich abschließen, auch wenn der Schrei „Ich hab Obst!“ so manchem einen Schauer über den Rücken jagte.

Auch am Samstag brannte die Sonne gnadenlos auf das Klefhaus, während sich unsere Reisegruppe im Wald zum beliebten Geländespiel versammelte. Völlig geschafft und frisch geduscht wurde sich bei Toast Hawaii gestärkt, bevor nun wieder Köpfchen zählte, denn es war etwas furchtbares passiert: ein wertvoller Diamantring wurde aus dem Hoteltresor gestohlen. Unsere Ermittlergruppen setzten alles daran, diese Tat aufzuklären, doch sahen am Ende in den meisten Fällen die Liebe des Sicherheitsmannes Zach zur Zofe Arianna als stärkstes Motiv und kamen der eigentlichen Täterin Eleonore von Degenfeld nicht auf die Schliche. Glück in der Liebe, Pech im Spiel? Nicht für alle Gäste, denn im abendlichen Casino konnte bei Cocktails und Tanz gezockt werden, bis die Chips verbraucht waren.

Mit gepackten Koffern und gefegten Zimmern, stand am Sonntagmorgen noch eine Stafette für die Hotelgäste an, bei der in kleinen Gruppen bei Minispielen wieder Geschicklichkeit und Köpfen gezeigt werden musste. Nach einem letzten Mittagessen wanderte die Reisegruppe wieder den Berg hinunter, um den Transfer zurück nach Bochum anzutreten. 

Wir blicken mit einiger Freude und vielen schönen Momenten auf das Wochenende in Overath zurück und freuen uns auf den Sommer mit Ihnen!

Ihre Leiterrunde

PS: Es sind für die Sommerfahrt noch Plätze frei, also schnell anmelden!