Update: Land in Sicht!

Aufgrund der sinkenden Inzidenzzahlen und der damit einhergehenden Lockerungen ist es uns laut Verordnung des Landes NRW und der Stadt Bochum wieder möglich mit euch Gruppenstunden durchzuführen und (mit Einschränkungen) Aktionen stattfinden zu lassen.

Natürlich möchten wir, dass diese Besserung der Situation so bleibt und sind weiterhin auf eure und unsere Gesundheit bedacht. Vorerst sollen alle Gruppenstunden, die in Präsenz stattfinden, nur draußen stattfinden. Genauere Infos, wann welche Gruppenstunde wo und unter welchen Auflagen stattfindet, bekommt ihr bei euren jeweiligen Gruppenleitern!

Für unsere Sommerfahrt im August haben wir uns gegen einen Ersatztermin im Herbst entschieden. Grund dafür ist weiterhin die geringe Planbarkeit seitens der Entwicklung im Herbst mit möglichen weiteren Infektionswellen und aufgrund der Spontanität Problemen bei der Häusersuche aus, da wir uns aus Gründen der Planbarkeit auf NRW beschränken müssten.
Dementsprechend wird es dieses Jahr keine gemeinsame Woche mit Lagerfeuer, Geländespiel, Segne-Vater-diese-Gaben, Wasserschlachten, Workshops, Kostümen und Abschlussball außerhalb Bochums geben.

Aktuell arbeiten wir, wie im letzten Sommer, an einem Ersatzprogramm für den Zeitraum der Fahrt. Falls ihr dahingehend Wünsche und Vorschläge habt – immer her damit! Genauere Infos dazu bekommt ihr aber zu gegebener Zeit.

Ganz viel Liebe, eure Leiterrunde

Update: Alles bleibt leider so wie es ist

Liebe KjGler:innen und Interessierte,

die Pandemie hält uns weiterhin in Atem und setzt unserem zuvor aktivem KjG-Leben zu. Weiterhin können wir aufgrund behördlicher Bestimmungen und zu eurer und unserer Sicherheit keine Gruppenstunden in Präsenz stattfinden lassen. Die Online-Gruppenstunden finden zu den gleichen Zeitpunkten statt, bei Interesse gerne eine Mail schreiben.

Auch unsere geplante erste Fahrt müssen wir absagen, da aufgrund der inzwischen dritten Welle kein Konzept möglich ist, das es uns erlaubt eine halbwegs gewohnte Fahrt stattfinden zu lassen, die wir verantworten könnten.

Aktuell hoffen wir noch sehr auf eine Besserung zum Sommer, damit wir möglicherweise unsere zweite Fahrt realisieren können. Die Entscheidung dazu werden wir Mitte/Ende Mai treffen und euch dementsprechend auf jeden Fall auch informieren.

Wir haben noch ein paar Ideen für baldiges gutes Wetter in der Rückhand und arbeiten gerade an der Umsetzung, damit wir, sobald es möglich ist, wieder kleinere Aktionen starten können.

Bleibt Gesund und haltet durch!
Eure Leiterrunde

Absage 1. Fahrt 2020

Liebe KjGler*Innen, liebe Eltern,

wie versprochen möchten wir Euch hiermit zu unserer ersten Fahrt aktuelle Informationen zukommen lassen.

Schweren Herzens haben wir uns dazu entschlossen, die erste Fahrt Ende Mai abzusagen. Hintergrund ist dabei einerseits, dass wir aktuell die behördlichen Bestimmungen nicht abschätzen können, ob die Maßnahmen schon so weit wieder gelockert werden, dass Gruppenfahrten möglich sind. Aktuell gehen wir hiervon jedoch noch nicht aus. Neben den Bestimmungen des Bundes müssen wir auch auf zwei Bundesländer Rücksicht nehmen.

Gleichzeitig erscheint es uns aktuell auch ein wenig risikoreich und verantwortungslos, Ende Mai bereits wieder eine große Kinder- und Jugendfreizeit anzubieten. Da an unserer Freizeit viele Kinder, Jugendliche und Erwachsene unterschiedlicher Haushalte, Schulen und Altersgruppen teilnehmen, könnte schon ein Infizierter reichen, um eine zweite Ansteckungswelle auszulösen. Nicht zuletzt liegt uns auch das Wohl Eurer Familien am Herzen.

Daher haben wir uns entschieden nicht zu fahren und hoffen auf Euer Verständnis.

Wer schon den Fahrtbeitrag bezahlt hat, bekommt diesen wie versprochen zurückerstattet. Schickt uns dazu bitte eine kurze Nachricht mit Euren Bankdaten, damit wir die Rückzahlung vornehmen können.

Für die zweite Fahrt in den Sommerferien sind wir ertsmal optimistsich, dass diese planmäßig stattfinden kann.

Für weitere Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung.

Viele liebe Grüße & bleibt gesund!
Eure KjG-Leiterrunde

KjGehtdochnichtlasern – Aktueller Stand

Liebe KjGler*innen, Gruppenkinder und Eltern,

wie viele von euch bereits sicher mitbekommen haben, zieht an niemandem das Corona-Chaos spurlos vorbei. Auf Empfehlung des Diözesanverbandes und des Robert Koch-Institutes hin, findet die geplante Lasertag-Aktion nächstes Wochenende nicht statt. Ob wir sie im Laufe des Jahres nachholen oder nur bei unseren bisher geplanten Aktionen bleiben, steht bis dato noch nicht fest, wir halten euch aber auf dem Laufenden.

Weiterhin werden auch bis zum Ende der Osterferien vorerst keine Gruppenstunden mehr stattfinden. Wir bedauern das sehr, doch es ist die einzig logische Option zu diesem Zeitpunkt, um die Ansteckung zu verlangsamen und unseren Teil beizutragen.

Hinsichtlich der Fahrten:

Die Fahrt im Mai findet nach aktuellem Stand wie geplant statt. Wir werden spätestens am 08. April mit Blick auf den Verlauf der Epidemie entscheiden, ob wir fahren dürfen und können oder ob wir die Fahrt absagen müssen. Aktuell würden wir die Fahrt von unserer Seite aus nur absagen, sofern wir aufgrund behördlicher Bestimmungen nicht fahren dürften oder nicht genug Leiter mitfahren können, um eine gute Betreuung zu gewährleisten, dann würdet ihr das Geld aber auch erstattet bekommen.

Ihr könnt und dürft euch also gerne weiterhin anmelden!

Ihr könnt euch bis zum 10.05. wieder kostenfrei von der Fahrt abmelden, also alles wie immer. Eine Anmeldung zur Fahrt ist also ohne Risiko.

Stand jetzt wird auch die Fahrt im August geplant stattfinden. 

Lasst uns gemeinsam alles Mögliche versuchen, die Neuinfektionen besonders gering zu halten. Denkt dabei bitte auch an eure Omis, Opis, Tanten, Onkel etc., die vielleicht keinen ganz so jungen und starken Körper mehr haben. Also: wascht euch die Hände und haltet durch!

Und wer weiß, vielleicht hat der ein oder andere Gruppenleiter ja noch eine kleine Überraschung für die Quarantänezeit vorbereitet.

Liebe Grüße,
Cathi für die KjG Leiterrunde

KjGehtlasern – Round 2

Am 20.03.2020 ist es wieder so weit: ihr habt es euch gewünscht und Wünsche werden wahr.

Es geht in die Lasertaghalle von Laserzone in Essen-Borbeck. Abfahrt ist um 15:00 Uhr an der Hl. Familie, bitte bringt spätestens da die Anmeldung ausgefüllt mit, sonst könnt ihr leider nicht teilnehmen.
Der Preis beläuft sich auf 17,50€, gespielt werden wieder drei Runden.

Aufgrund von Bestimmungen der Lasertaghalle können wir nur Kinder über 1,30 m und mindestens 12 Jahren mitnehmen.

Meldet euch bitte bei uns bis zum 18.03. an, damit wir am Samstag genug Autos dabei haben!

Wir freuen uns sehr!

Anmeldung hier

Aktionen 2020

Am vergangenen Sonntag fand unsere Mitgliederversammlung statt, auf der auch fleißig Aktionen fürs kommende Jahr geplant wurden. Weitere Infos dazu gibt es dann so ca. 2-3 Wochen vor der jeweiligen Aktion, die Termine stehen aber schon fest.

21. März – Lasertag
09. Mai – Outdoor Event
12. September – KjG-Tag
14. November – Trampolinhalle

Wir freuen uns auf ein tolles Jahr mit euch!

KjGarderobe 2020

Wir haben für das neue Jahr auch wieder unsere beliebten Kleidungsstücke mit der Flamme und unserem Logo für euch! Muster, Bestellformular und alle weiteren Informationen findet ihr oben unter dem Menüpunkt KjGarderobe 2020.

Viel Spaß damit!

PS: Bestellschluss ist der 31.01.2020

Termine 2020

Herzlichen Dank an alle Gruppen, Eltern und KjGler, die unsere Weihnachtsfeier so schön gestaltet haben! Hier die Termine fürs kommende Jahr, weitere Termine für Aktionen werden nach der Hauptversammlung bekannt gegeben.

11. Januar 08:15 Uhr: Sternsinger (Pfarrheim St. Franziskus)

02. Februar 17:30 Uhr: Jahreshauptversammlung (Pfarrheim Hl. Familie)

21.- 24. Mai: 1. Fahrt nach Rheinböllen, Hunsrück; Anmeldung hier

06./07. Juni: Gemeindefest Hl. Familie

26. Juni 17:00 Uhr : Stockbrotnacht mit Übernachtung (Pfarrheim St. Franziskus)

02.- 09. August: 2. Fahrt nach Braunlage; Anmeldung folgt

22./ 23. August: Gemeindefest St. Franziskus

07. November: St. Martin (Hl. Familie)

19. Dezember: Weihnachtsfeier (Pfarrheim St. Franziskus)

Geh’n wie ein Ägypter (Fahrt 2/2019)

Am 17.08.2019 machten sich 30 junge Fluchbrechexperten und ihre 14 Bediensteten auf ins Otto-Riethmüller-Haus nach Weidenthal äh nein, natürlich in ein kleines Lager nach Kairo, um dort dem jungen Ägypter Assil zu Hilfe zu eilen. Assil, der Sohn des Pyramidenbauers, hatte mit ein paar Freunden in der Grabkammer des Skarabäenkönigs eine kleine Party gefeiert und dabei leider einen Todesfluch auf sich gezogen. Innerhalb einer Woche sollte es mit ihm vorbei sein.

Doch die Götter, angeführt von Maat, der Göttin der Wahrheit und Gerechtigkeit, ließen ihm noch eine Chance: wenn er es schaffen würde, eine Woche lang die Prüfungen der Götter zu bestehen, durfte er weiterleben. Durch geschicktes Diskutieren konnte er sie sogar dazu bringen, ihm zu erlauben, sich dabei Unterstützung zu holen.

Seinem Aufruf folgten 30 professionelle Fluchbrecher aus dem ganzen Land, die sich in 6 Teams zusammenschlossen, um ihre Kräfte zu vereinen: Team Skorpion, Team Nilpferd, Team Kobra, Team Falke, Team Krokodil und Team Kamel sollten Assil zur Seite stehen. Er wollte während der Prüfungen notieren, wie viel die Teams jeweils zur Lösung beigetragen hatten und das Team mit dem meisten Erfolg reich belohnen.

So folgte nun also eine Woche voller Abenteuer und Herausforderungen, die Götter hatten sich einiges überlegt. Anubis, der Gott der Toten, und Sachmet, eine gefürchtete Kriegsgöttin, forderten Assils Helfer zu zwei sogenannten Geländespielen heraus. Gemeinsam mit Hathor, der Himmelsgöttin, stellte Sachmet den Teams zudem anspruchsvolle Wissensfragen. Für Nephthys, die Geburtsgöttin, sollten die Gruppen bei einem Jahrtausende alten Spiel namens Mobiflant die versteckte Nummer 50 finden. Bastet, die Göttin des Mondes, gab den Experten bei Nacht die Aufgabe, beleuchtete Tempel zu betreten, ohne von Wächtern erwischt zu werden. Die älteren unter den Mitreisenden wurden von Bastet außerdem noch beim nächtlichen Stratego auf die Probe gestellt. Auch bei vielen kleinen Tests entlang eines Weges brauchte Assil die Unterstützung der Helfer. Für die Prüfung von Maat mussten detektivische Fähigkeiten unter Beweis gestellt und ein Mordfall aufgeklärt werden. Unter der Leitung von Neith, einer Kriegsgöttin, durchquerten die älteren der furchtlosen Unterstützer von Assil auch nachts den Wald, um den mittlerweile ungeduldigen Anubis zu besänftigen. Amun-Re, der König der Götter, forderte von den Fluchbrechern eine tänzerische Darbietung zu seiner Unterhaltung. Bei Apophis, die in Form einer bedrohlichen Schlange auftrat, mussten die Gruppen bei einer Sommerolympiade gegeneinander antreten. Die finale Herausforderung kam von Osiris, dem Herrscher der Unterwelt, und bestand aus einem spannenden Turnier des sportlichen Spiels Ägypterball.

Für Erholung zwischen den anstrengenden Prüfungen war natürlich auch gesorgt. Kennenlernspiele, ein Gottesdienst, ein Filmabend und sogar ein ruhiger Vormittag mit Ausschlafen und Brunch brachten Entspannung. Einen ganzen Tag nahm man sich zudem Zeit, um eine nahe gelegene Wasserstelle mit Freizeitschwerpunkt zu besuchen. Bei Workshops konnten die Fluchbrechexperten eine kleine Pause einlegen und sich bei Gesellschaftsspielen, beim Erstellen von Desserts, im Wald bei Geocaching oder im kreativen Bereich beim Schleifen von Specksteinen und Filzen von Mini-Kakteen von der Arbeit ablenken.

Schlussendlich konnten die Teams durch ihren Einsatz für Assil die Götter davon überzeugen, dass er eine zweite Chance verdient hätte. Assil war allen Teams für ihr Engagement äußerst dankbar und belohnte das Gewinnerteam mit Süßigkeiten und einem dekorativen Duschvorhang, der eine ägyptische Wandmalerei zeigt.

Von nun an hält Assil sich lieber von Grabkammern fern und veranstaltet seine Partys woanders…

Es war mal wieder eine wunderbare Fahrt mit euch, wir freuen uns schon aufs nächste Mal!

Eure Leiterrunde